Einsatz Nr. 67/18

Am Mittag kam es auf einem Stoppelfeld zwischen Hilfarth und Brachelen zu einem ausgedehnten Feuer auf einer Fläche von etwa 1200 Quadratmetern.

Während die eingetroffenen Kräfte erste Löschmaßnahmen mit mehreren Strahlrohren einleiteten, wurde durch die Einsatzleitung aufgrund der Brandausbreitung und des Wasserbedarfs eine Alarmstufenerhöhung veranlasst, sodass umgehend weitere Einheiten alarmiert wurden.

Durch den Einsatz mehrerer Strahlrohre und eines Grubbers konnte eine weitere Brandausbreitung schließlich verhindert und das Feuer zügig abgelöscht werden. Im Nachgang wurden Einsatzstelle und Umgebung großzügig gewässert, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.

Erwähnenswert ist die Bildung mehrerer kleiner Staubteufel an der Brandstelle, die den eingesetzten Kräften ein interessantes Bild boten (siehe Foto Nr. 2, mittig).

Stichwort
Datum12.08.2018
Alarmierung12:38 Uhr
Einsatzende14:00 Uhr
OrtHilfarth, Zum Fischteich
Weitere Einheiten A-Dienst, Zug 1, Löschgruppe Brachelen, Löschgruppe Kleingladbach, Rettungsdienst Kr. Heinsberg,